PR an!s
PR- und Kunst-Kontor

Voilà! Corona-Kunst. Kunst gegen Corona

In der unfreiwilligen Ruhepause durch die Corona-Beschränkungen entwickelte ich eine sehr spezielle Ausstellung. Mit „Voilà! Corona-Kunst. Kunst gegen Corona.“ zeigen Menschen, wie sie  mit der Pandemie und der völlig neuen Lebenssituation künstlerisch-kreativ umgehen.

Kinder, Erwachsene, Senioren, Frauen, Männer, Schüler, Studenten, Berufstätige, nicht-Berufstätige, akademische und nicht-akademische Maler*nnen, jeder konnte mitmachen. 70 Künstler*innen zwischen 3 und 74 Jahren schickten Fotos von Bildern und Fotografien, die seit Mitte März 2020 entstanden sind. Die Teilnehmer*innen leben in Bayern, Hessen, dem Saarland, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Brandenburg, Sachsen, NRW, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Berlin, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Rumänien, Georgien, Moldawien und Laos.

Der bayerische Staatsminister Albert Füracker sendete ein Grußwort, das in der Präsentation zu lesen ist. Besucher der "Virtuellen Galerie" sehen nicht einfach nacheinander Folien mit den eingereichten Bildern, sondern erleben dreidimensionale Räume mit den Kunstwerken, sehen Türen, Treppen, Fenster, Blicke in eine Landschaft hinter den Mauern, begegnen skizzierten Besuchergruppen. Die Wände aus Beton symbolisieren das Gefühl der Isolation in der Phase der Kontaktbegrenzungen, Fenster und Türen stehen für die Hoffnungsschimmer, die die Menschen auch in den schweren Wochen hoffentlich nicht verloren hatten. Lassen Sie sich jetzt beim Gang durch die Präsentation überraschen.

https://youtu.be/Z_AhrQro2oc

Ich hoffe, die Ausstellung hat Ihnen gefallen. Einige der Bilder aus der ersten digitalen Ausstelwlung zeigen wir im Herbst in einer kleinen ersten analogen Präsentation:

 

______________________________________________

Und, bereits jetzt geht es weiter, ich baue gerade an einer weiteren Ausstellung mit Werken von Menschen, die an meiner Idee einer virtuellen Ausstellung Gefallen finden. Melden Sie sich einfach bei mir, wenn Sie teilnehmen möchten: Email Kunstkontor-SK@magenta.de

Teilnehmen können akademische und nicht-akademische Menschen jeden Alters. Die Teilnehmer*nnen schicken per Email mir 3 bis 5 Bilder, die seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie entstanden sind. Dazu brauche ich ein Künstlerfoto, Geburtsjahr, Wohnort/Bundesland, Bildtitel, Beruf, sowie ein Zitat, das beschriebt, was das Malen für die Künstler*innen in der Pandemiephase bedeutet. Diesmal baue ich alle Bilder nicht in geschlossene Räume, sondern in die freie Natur. Das symbolisiert, dass wir alle inzwischen wieder ein Stück
Freiheit gewonnen haben:


E-Mail
Anruf
Karte
Infos